Pferde-Anatomie: Biegen beginnt im Genick - Trainings-Tipps für Reiter

Genick-Test: Wie biegt sich mein Pferd?

Bild 1 von 5
Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Dressur Biegung Stellung Genick Greifenberg-Gruns
Bewegungs-Test: Stellen Sie sich unter den Pferdehals und legen Sie die Hände etwa eine Handbreit hinterm Genick auf den Hals. Eine zweite Person stellt das Pferd nun sanft im Genick um. Wenn der Wirbel umspringt, können Sie das fühlen. Es wirkt, als würde ein wenig Muskelmasse die Seite wechseln. Bei ungeübten Menschen und steifen Pferden klappt das oft nicht auf Anhieb. Je weicher das Umstellen gelingt, umso geschmeidiger ist das Gelenk.
Mehr: Biegung beginnt im Genick