2. Renntag des Cheltenham Festivals wegen Sturm abgesagt

Foto: dpa Cheltenham Festival
Windböen zerlegten einen Teil der Zeltstadt auf der Rennbahn.

Weil Windböen von bis zu 100 Kilometern pro Stunde übers Land fegten, sagten die Veranstalter den zweiten Renntag des renommierten Cheltenham Festivals in England aus Sicherheitsgründen ab. Der zweite Renntag ist traditionell einer der umsatzstärksten im Wettgeschäft. Buchmacher schätzen deswegen den Einnahme-Verlust auf eine dreistellige Millionenhöhe. Die Verantstaltung Mitte März war seit 1978 die zweite in der 97-jährigen Geschichte von Cheltenham, die wegen schlechten Wetters ausfiel.