Problemen mit dem Pferd auf den Grund gehen

Wo liegt das Problem?

Kommunikation mit Pferden
Foto: Rädlein

Finden Sie die Wurzel des Problems. Wir zeigen, wie Sie Ihr Pferde dazu besser einschätzen und was seine Körpersprache aussagt.

Kannst du nicht, willst du nicht oder verstehst du gerade einfach nur Bahnhof? Wenn wir unser Pferd das in Problemsituationen fragen könnten, sähe die Welt häufig schon ganz anders aus und der Schlüssel zur Lösung wäre schnell gefunden.

Unser Selbstcheck soll Ihnen daher dabei helfen, die Problemursache zu finden – egal ob immer wieder kleine Ungereimtheiten auftauchen, oder eine bestimmte Situation mit Ihrem Pferd Sie an den Rand der Verzweiflung treibt.

Loading  

Schnell-Check

Unser Test ist in zwei Schritte aufgeteilt: Zunächst ordnen Sie Ihr Pferd einem Typ zu, um zu sehen, welches Themengebiet bei Ihnen die größte Rolle spielt: Testet Ihr Pferd oft Ihre Führung und WILL sich Ihnen nicht anschließen? Ist es ein kleiner Hasenfuß, der aus Angst Aufgaben nicht lösen KANN? Oder muss es einfach erst mal KAPIEREN, was Sie wollen? Dieses Wissen zeigt Ihnen, woran Sie grundsätzlich mit Ihrem Pferd arbeiten sollten, um Probleme zu vermeiden.

In Schritt zwei des Checks erfahren Sie mehr über Mimik und Körpersprache in schwierigen Situationen und können so besser beurteilen, ob Sie in einem bestimmten Moment genauer erklären, besser führen oder Ihr Pferd ermutigen müssen – das ist wichtig, da beispielsweise auch dominante Pferde einmal Angst haben können. Haben Sie den Kern des Problems gefunden, geben wir Ihnen den passenden Lösungsweg an die Hand.