Vom Wildpferd zum Pferdekumpel - das war das Mustang Makeover 2017

Yvonne Gutsche beim Mustang Makeover 2017 mit Rose
Foto: Victoria Shamraeva EQUUS Pferdefotografie Eventfotografie

Das Mustang Makeover 2017 in Aachen: 16 wilde Pferde, 90 Tage Training –am Ende die Versteigerung. CAVALLO war vor Ort dabei und stellt die neuen Besitzer von vier Mustangs vor.

Für das Event importierte der Veranstalter Wildpferde aus den USA. 16 Trainer bekamen einen rohen Mustang zugelost und hatten 90 Tage Zeit, das Pferd zu trainieren. Das Ergebnis präsentierten sie beim Mustang Makeover in einem Wettbewerb. Anschließend wurden die Pferde versteigert.

Alle Trainer waren fair zum Pferd und hatten zu ihrem Schützling eine sichtlich enge Bindung aufgebaut.

Die Pferde konnten vor der großen Kulisse nicht alles zeigen, was sie bei ihren Trainern gelernt hatten.

Die Challenge bestand aus vier Prüfungen (Trail, Horsemanship, Reiten, Freestyle). Teilweise wirkten die Anforderungen für die Pferde zu hoch. Den Wettbewerb gewann kein Profi: Reiterin Maja Hegge beeindruckte durch die vertrauensvolle Arbeit mit ihrer Taipa.

Die Auktion: Svea Kreinbergs Stute war mit 12 700 Euro das teuerste Pferd. Yvonne Gutsche, Sandra Schneider, Cathleen Trudung und Silke Vallentin ersteigerten ihre Pferde selbst.

Hier finden Sie Fotos vom Finale in Aachen