Test: Welche Reithosen halten im Winter warm?

Reithosen für den Winter

CAVALLO Produkte für Reiter Reithose
Foto: Equitana_Kuczka

Schnee, eisiger Wind und Minusgrade lassen Reiter im Winter frieren. Reithosen aus wärmenden Stoffen sollen Reiterbeine schützen. CAVALLO testete sieben Reithosen-Modelle in künstlicher Kälte und im Sattel. Hier finden Sie die Ergebnisse.

Foto: Lisa Rädlein Winterreithosen

Eiskalt. So fühlen sich im Winter die Oberschenkel vieler Reiter an. Um sich vor frostiger Kälte zu schützen, tragen einige Reiter daher spezielle Winterreithosen. Sie sind etwas dicker, innen angeraut und teilweise aus Softshell. Aber halten diese Hosen wirklich warm? Und kann man mit so viel Stoff am Körper überhaupt geschmeidig im Sattel sitzen? CAVALLO ritt sieben Modelle Probe und schlotterte bei minus fünf Grad.

Softshell macht Schluss mit dem lästigen Zwiebel-Look

Im Test waren Reithosen von Cavallo, Euro-Star, Felix Bühler, Horze, Loesdau, Pfiff und Waldhausen. Plus eine normale Reithose mit Skiunterwäsche. Getestet wurde bei Wind und Wetter, in der Reitstunde, beim Ausritt oder Springen. CAVALLO fuhr dafür auch an den Bodensee nach Tettnang zum Outdoor-Spezialisten VAUDE. In der Kältekammer sollte sich zeigen, wie gut die Modelle bei Frost wärmen. Tester waren eine kälteempfindliche und eine robuste Reiterin.